Strahlende Gesichter beim 11. Adventsturnen

Der Tus hatte zum Jahresabschluß sportliche Gäste aus Eisenhüttenstadt und Fürstenwalde geladen. Über 66 Nachwuchsturnerinnen und Turner unter 14 Jahren trafen in 11 Kategorien aufeinander. Der TuS stellte wieder die meisten Starter. Viele fleißige Helfer und 17 Kampfrichter ermöglichten diesen Wettkampf und wurden dafür am Schluß mit einem kleinen Präsent geehrt.

Advent 14

Dieses Adventsturnen war die turnerische Premiere für die fünf- und sechsjährigen Turner der Trainerin Frau Haff sowie weiterer kleiner Turnerinnen vor allem in den Pflichtstufen. Sie zeigten ihre Übungen an Reck bzw. Balken, Barren, Boden und Sprung vor den zahlreich erschienenen Eltern schon sehr gut. Eine davon, die kleine Leni wurde vom Weihnachtsmann extra beschenkt, weil er ihre Wünsche schon erhalten hatte. Später belegte sie in der jüngsten Altersklasse 5/6 den zweiten Platz. Lediglich Mex Büchner turnte bei seinem Wettkampfeinstand besser als sie und landete vor ihr auf dem 1.Platz.
Vor der Siegerehrung zeigten Leann, Mary-Jane und Manina ... weiterlesen


Permalink tusff am 9. Dezember 2017 - 19:28 Uhr     0 Kommentare   Drucken News ausdrucken    

Silber für Levi Joe

Beim Berliner Nikolauspokal konnten die Kaderturner des TuS ihre athletische und technische Leistungsstärke unter Beweis stellen. Sowohl in der Einzelwertung als auch im Team gelangen gute Platzierungen.

AK Bln

An allen Geräten galt es vorher bestimmte Elemente sauber zu turnen, die dann mit maximal 5 Punkten bewertet wurden. Die starke AK 8 Mannschaft konnte dabei vorn mitmischen, aber auch die AK 7 war hoffnungsvoll am Start. Insbesondere Levi Joe Hammann (AK 8) zeigte einen hervorragenden Wettkampf und ließ lediglich einen Turner an sich vorbeiziehen. Nataniel belegte als bester Frankfurter Turner in der AK 7 den 5. Platz. Die Trainerinnen Ulla Willwohl und Yvonne Schuster konnten sich auf ihre Schützlinge verlassen. Im Mannschaftswettbewerb belegten sie Platz 4 und 6 bei 11 Teams.
Als Kampfrichterin fungierte erstmals Daria Schuster.


Permalink tusff am 5. Dezember 2017 - 19:23 Uhr     0 Kommentare   Drucken News ausdrucken    

Zwei Teams mit Medaillengarantie

Beim 24. Oranienburger Kinderklassenpokal erturnten sich die beiden weiblichen Teams Silber in der KKB und Bronze in der KKA. Beide Male war mehr drin, wenn der Zitterbalken nicht zum Mehrkampf gehören würde.

ORB

Die KKA, also die jüngere Mannschaft unter 12 Jahren belegte am Ende den 3. Platz. Noch fehlen die nötigen Schwierigkeiten am Sprung. Nur Luise konnte bereits einen Überschlag springen. So geriet man allein hier 6 Punkte in Rückstand. Am Stufenbarren gelang Luise, Sophie, Lindsay und Natalia die beste Teamwertung des Tages. Auch am Boden waren unsere vier den späteren Siegerinnen aus Eberswalde ebenbürtig. Nun fehlte noch der Balken. Lediglich Lindsay blieb in ihrer Kür sturzfrei und war an diesem Gerät drittbeste. Aber 3 Punkte weniger ließen die kleinen Turnerinnen allein hier zu.
Da Luise ansonsten überzeugen konnte, belegte sie in der Einzelwertung unter 40 Turnerinnen den 3. Platz.
"Es wäre der erste Platz drin, aber leider ist Luise 2 mal vom Balken gefallen", zeigte sich Trainerin Cordula Kusnick überzeugt von ihrem Potential. Die weiteren Frankfurter Platzierungen:
Sophie Rünzler belegte den 13. Platz mit einem für sie sehr guten Wettkampf vor Lindsay Rückmann, die leider am Barren patzte und Natalia Drzewiecki wurde in einem guten Wettkampf 22.
Das Team der KKB (älter als 12 Jahre) wollte es unbedingt besser machen. ... weiterlesen


Permalink tusff am 27. November 2017 - 20:58 Uhr     0 Kommentare   Drucken News ausdrucken    

Knapp das Podium verpasst

Beim Oranienburger Pokalturnen schrammte das TuS-Damenquartett am Podest vorbei. Sie bewährten sich in der höchsten Klasse, dem Großen Pokal und können im nächsten Jahr erneut angreifen.

Mary-Jane , Marta (beide LK3), Leann und Georgina (beide LK2) starteten bei diesem hochklassig besetzten, bundesweiten Mannschaftswettkampf. Die in Potsdam studierende Georgina stärkte das Team. Bestens motiviert gelangen den vier Turnerinnen die ersten drei Geräte Boden, Sprung und Stufenbarren fehlerfrei. Mit je 13 Punkten konnte am Boden der Höchstwert erturnt werden. Doch im letzten Durchgang wartete noch der berühmte Zitterbalken. Hier gelang es keiner Turnerin eine sturzfreie Übung vorzuführen. Damit fehlten in der Endabrechnung wichtige 2 Punkte, um auf dem Treppchen stehen zu können. "Vielleicht fehlte die notwendige Konzentration am Ende des Wettkampfes", bemerkte Trainerin Ursula Willwohl zum Abschneiden des TuS-Teams. Platz vier stellt eine solide Leistung unter 8 Teams dar.
Leann belegte in der Einzelwertung der LK 2 Platz 3 vor Georgina und Marta wurde 8-Platzierte unter 30 Turnerinnen der LK3..
Alexa und Ute werteten als Kampfrichter am Balken und Stufenbarren.


Permalink tusff am 14. November 2017 - 14:01 Uhr     1 Kommentar   Drucken News ausdrucken    

Vorstand bestätigt

Die dürftig besuchte Mitgliederversammlung wählte den neuen Vorstand, der der alte war, einstimmig. Diskussionen gab es lediglich über fehlende Mitgliedsbeiträge und die Werbung neuer Mitglieder.


Permalink tusff am 12. November 2017 - 11:01 Uhr     0 Kommentare   Drucken News ausdrucken