Erfolgreicher Bundespokal

Im thüringischen Waltershausen fand der Mannschaftswettkampf für Länderteams der Senioren in diesem Jahr statt. Die Gastgeber taten alles bis zum Erlass von Strafzetteln, um optimale Bedingungen zu schaffen. Alle TuS-Turner/-innen konnten Medaillen im offiziellen Bundespokal der Senioren des DTB erturnen.

DP 18

Die Turnerinnen der Ü55 bildeten wie gewohnt ein starkes Team. In einem Fünferfeld begann die Viererauswahl bereits um Acht mit dem Einturnen. Der Wettkampf an den vier Geräten war nach einer Stunde bereits vorbei. Sie turnten stark, dass sie mit 8 Punkten Vorsprung den Pokalkampf gewannen. Je zwei Turnerinnen des TuS und der BSG Stahl bildeten das Team. Petra Wallschläger, Ursula Willwohl (TuS), Heike Malinowski und Cordula Kussnik (TuS) zeigten an Boden, Bank und Barren unschlagbare Übungen und konnten die Siegesserie weiter fortsetzen. Die Herren der Ü60 verpassten knapp das Podium und wurden Vierte.
Besser machten es die 5 Turner der Ü45 im zweiten Durchgang. Jörg Schicketanz, Henry Durke, Ulf Reimann (Eberswalde), Veit Noack und Teamkapitän Axel Bialas (beide TuS) erturnten sich in einer furiosen Aufholjagd am letzten Gerät, dem Boden noch die Bronzemedaille, nachdem sie am Barren noch 5 Punkte zurücklagen.
Das arg dezimierte Damenteam der Ü 40 kam über Platz 9 nicht hinaus, weil Leistungsträger kurzfristig absagten. In der jüngsten AK stellte der MTB keine Teams.
Damit rangiert der kleine Brandenburger Turnverband auf einem achtbaren Mittelfeldplatz.


 tusff am  8. September 2018 - 20:18 Uhr     0 Kommentare  

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK