Erste Überprüfung der Kaderturner in Cottbus

Regelmäßige Normabnahmen bestimmen den Wettkampfkalender der D- Kader im Märkischen Turnerbund. In der AK 7 kann der TuS mit den anderen Trainingszentren sehr gut mithalten. Ab der AK 8 zeigen sich Lücken durch das verminderte Training.

Mit hervorragenden 80% der Punkte kann Mex sich nach der athletischen Abnahme an den 20 Stationen über einen 3. Platz in der AK 7 freuen. Lediglich bei der Stützwaage am Barren und beim Drücker am Boden hat er noch Nachholbedarf. Auch Leopold kann mit Platz 11 im 22-er Feld den Kaderstatus behalten.
In der AK 8 kämpfen Nataniel, Dustin und Taylor um Anschluss. Hier gelang keinem Turner die notwendige Punktzahl zu erreichen, um von einem Olympiastart zu träumen. Platz 17 von Nataniel war das Beste an diesem Tag. Trotzdem erhielt Dustin ein zurückhaltendes Lob von seiner Trainerin, weil er sich im Wettkampf mächtig steigern konnte.


 tusff am  17. September 2019 - 08:52 Uhr     0 Kommentare  

Brandenburgische Mannschaftsmeisterschaft der Kinder

Die alte Turnhalle in Potsdam war ein würdiger Gastgeber. Etwas Abschied lag in der verstaubten Hallenluft als die zwei Kinderteams des TuS ihren Wettkampf begannen. Die 5 Jungen belegten im Sechskampf den 4. Platz und die 5 Mädchen nach ihrem Vierkampf im Neunerfeld den 5. Platz.

Potsdam2

Die kleinen Nachwuchsturner hatten sich nur kurz auf die Meisterschaft vorbereiten können, so gelangen längst nicht alle Übungen wie gewohnt. An jedem Gerät durften maximal 4 Turner antreten, wobei die drei Besten in die Mannschaftswertung kamen. Inaki, Ben und Ben, Tim und Leo hatten keine Chancen auf das Treppchen in der Gesamtwertung nach 6 Geräten. Dazu wiesen ihre Übungen zu große Lücken auf. Antonia, Natalia, Luise, Sophie und Anna dagegen hatten zumindest etwas Glück. Sie lagen nur wenige Zehntel vor den Sechstplatzierten und belegten somit genau den Mittelfeldplatz. Wieder einmal wurde am Zitterbalken ein besseres Ergebnis vergeben.
Gleich drei Betreuerinnen und 3 Kampfrichter hatte der TuS aufgeboten, um den Wettkampf abzusichern.


 tusff am  8. September 2019 - 07:55 Uhr     0 Kommentare  

Jüngster TuS-Turner am erfolgreichsten

Zum 30. Jubiläum seines Turnfestes hatte der gastgebende MTV Treuenbrietzen ein volles Programm organisiert. Zum Freiluftmehrkampf hatten 65 Starter gemeldet. Aus Rücksicht auf die Mittagshitze wurde der 400m Lauf abgesagt. Beim abschließenden Mannschaftsmehrkampf hatten 7 Teams ihren Spass.

Treuenbrietzen: Siegerehrung Tom

Die Delegation aus fünf TuS-Turnern hatte zunächst 3 Turngeräte zu bewältigen, bevor es zur Leichtathletik ging. Ute hatte für den Treuenbrietzener Mehrkampf gemeldet und Mary-Jane, Tom, Veit und Steffen gingen bei der Landesmeisterschaft im Siebenkampf an den Start. Ute, Veit und Tom gelangen an den Geräten alle Übungen, während Mary und Steffen hier deutlich in Rückstand gerieten.
Beim Sprint, mit der Kugel und am Weitsprung gab es weitere Möglichkeiten das Punktekonto aufzubessern. Das nutzte Tom souverän und konnte in seiner Alterklasse den Titel erringen. Durch eine grandiose Weite über 8m verbesserte sich Mary-Jane auf den Bronzerang. Ebenfalls Dritter wurde Veit in der AK 50 vor Steffen auf Platz 4. Ute hatte die größte Konkurrenz und freut sich über ihren 5. Platz .
Trotz eines Erfolges bei der Bier- und Kanustaffel über die späteren Sieger aus Eberswalde und dreier Siege beim Volleyball belegte das Team unerklärlicher Weise nur den 5. Platz.


 tusff am  1. September 2019 - 10:47 Uhr     0 Kommentare  

Einmal Medaillenglanz in Freyburg

Beim 97. Freyburger Jahnturnen stellten sich 2 Seniorenturnerinnen und ein -turner den Kampfrichtern. Zwei weitere beteiligten sich am Rahmenprogramm. Auch in diesem Jahr war das Wochenende voll gepackt. 1200 Teilnehmer verzeichnete das Turnfest insgesamt.

Gleich im ersten Durchgang traten unsere 3 Senioren in ihren Altersklassen an. Dabei hatte Ulla ein hervorragendes erstes Gerät. Nur ein Zehntel rückstand auf Petra lieén hoffen. Am Wahlgerät waren es fünf Zehntel. Doch statt einer Aufholjagd kamen auf der Bank noch einmal ein Punkt hinzu. Das bedeutete Platz 2 in der Gesamtwertung unter 8 Turnerinnen der AK 60.
Ute hatte in der AK 55 ebenfalls 7 leistungsstarke Konkurentinnen. Sie belegte im Dreikampf den undankbaren 4. Platz. Gleich 14 Turner bewarben sich um den Titel in der AK 60 der Männer. Wie hoch die Leistungsdichte war, zeigte sich bei der Siegerehrung. Gleich dreimal wurde der 5. Platz vergeben darunter Axel. Er hatte den besten Sprung des Tages gezeigt und konnte so die Reckübung kompensieren.
Veit und Antje zeigten sich vom Rahmenprogramm sehr beeindruckt..

Schlagwörter: Turnfest

 tusff am  22. August 2019 - 20:12 Uhr     0 Kommentare  

Stand des Hallenumbaus

Mitte Juli zeichnet sich das Ende der umfangreichen Rekonstruktionsarbeiten in unserer Turnhalle ab. Die Gerüste sind verschwunden und die neue, helle Farbe strahlt zuversichtlich. Auch im Inneren gehen die Arbeiten voran, sodass ab Ende September die Abnahme stattfinden kann.


 tusff am  23. Juli 2019 - 09:31 Uhr     0 Kommentare  

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK