Hervorragendes Abschneiden in Sachsen

Beim 34. Traktorpokal in Niederwiesa turnten sich die stark verjüngten TuS-Teams auf das Podest. Ein großes zehner Teilnehmerfeld bei den Frauen forderte dabei ebenso Nervenstärke, weil der Wettkampf fast 4 Stunden andauerte. Luise und Sophie lagen auch in der Einzelwertung vorn. Bei den Herren galt es sich im Fünferfeld zu behaupten.

Nw 23

Lediglich um 0,8 Punkte verpassten Sophie, Luise, Anna und Antonia den Pokalsieg und damit die Titelverteidigung nach dem erstmaligen Sieg im Jahr 2020. An allen vier Geräten ging es im Fernduell mit dem ATV Frohnau äußerste knapp zu, weil alle ihre Übungen in Bestform präsentierten. Der Boden konnte gar gewonnen werden. Hier zeigte Sophie die weitaus beste Übung des Tages obwohl ihre Kürmusik ewig nicht starten wollte. Der Bronzerang war ihr verdienter Lohn für den ungewohnten Vierkampf. Einen Zehntelpunkt mehr erturnte sich Luise und wurde Gesamtzweite.
Das ebenfalls neu formierte Männerteam punktete mit Mex, Ben, Maurice und dem Seniorenturner Steffen an allen 5 Geräten. Lediglich am vorletzten Gerät, dem Barren, turnten alle nicht fehlerfrei. Damit gingen Sprung, Boden, Reck und Ringe in die Pokalwertung ein. Mit 123 Punkten konnte der Silberne Rang erturnt werden. In der Einzelwertung wurde Maurice als Siebenter Bester im Team. Ben zeigte die beste Ringeübung des Tages.
Bei der Abendgestaltung wurde stimmungvoll in zwei Teams gegeneinander gekegelt. Hier lagen beide Teams gleichauf. Das Nachtlager in der alten Halle war so bequem, dass an ein pünktliches Frühstück nicht zu denken war. Trotzdem verlief die Heimfahrt genau so zügig, wie die Hintour, was Delegationsleiter, Betreuer und Fahrer Axel zu verdanken war. Bilder sind in der Galerie.
Im nächsten Jahr wartet dann eine neue Halle auf die Wettkämpfer.


 tusff am  15. Januar 2023 - 14:48 Uhr     0 Kommentare  

57. Oranienburger Pokalturnen

In insgesamt drei Leistungsklassen wurde der Pokal bei den Frauen ausgeturnt. Den Einsteiger-Pokal konnte sich das neu formierte TuS-Team noch nicht sichern und auch nicht in den kleinen Pokal aufsteigen.

IMG 20221115 WA0006

Statt der sechs möglichen konnte der TuS verletzungsbedingt nur 4 Turnerinnen aus dem Jugendbereich aufbieten. Damit mussten von jeder Turnerin alle 4 Geräte geturnt werden, um keine Punkte zu verschenken. Luise Lüppker, Anne Lüdemann, Mary Jane Skopiak und Lindsay Rückmann konnten am Boden gut mihalten. Am Sprung konnte die Lücke leider nicht mehr geschlossen werden, da zwei Turnerinnen nicht in gewohnter Weise springen konnten. Damit belegte das Team Platz 5 unter 9 angetretenen Teams.
In der Einzelwertung sah es deutlich besser aus. Luise wurde sehr gute Zweite vor Anne auf Platz 3! Ein deutlicher Hinweis auf das wahre Potential des Teams.
Cordula wertete als Kampfrichterin und Ulla betreute das Team während des Wettkampfes.


 tusff am  15. November 2022 - 18:41 Uhr     0 Kommentare  

36. Turnermemorial in Cottbus

Beim großen Turnertreffen herrschte wieder eine besondere Atmosphäre. Die TuS-SeniorenturnerInnen erlebten während der Siegerehrung eine große Überraschung.

CB 22

Die besten Seniorenturner Deutschlands hatten sich endlich wieder zum Wettkampf angemeldet. Der TuS war vollständig vertreten, nur Corrdula musste wegen Erkältung passen. Damit stellten sich sechs TurnerInnen in 5 Altersklassen vor den KampfrichterInnen im Mehrkampf.
Am erfolgreichsten konnten Renate (AK75) und Ulla (AK65) abschneiden. Sie siegten im Dreikampf. Axel kam in der AK 60 auf Platz 2. Veit und Ute belegten den Bronzeplatz, nur Steffen ging leer aus und wurde Fünfter ( alle AK 55).
Die Überraschung bei der Siegerehrung war die besondere Auszeichnung des Vereins mit den meisten Teilnehmern. Hierfür gab es einen extra großen Pokal, den Ludwig Jahn Pokal, gestiftet vom Oberbürgermeister der Stadt. Bei Mary-Jane bedanken sich alle für die Wahrnehmung des Kampfrichtens.

Schlagwörter: Senioren Pokalwettkampf

 tusff am  6. November 2022 - 08:59 Uhr     0 Kommentare  

Hervorragendes Abschneiden beim Eberswalder Turnertreff

Die Turnerinnen und Turner hatten sich nach 3 Jahren auf dieses Event gefreut. Zwei Turnerinnen der Erwachsenenklasse sowie vier Seniorenturner stellten sich den Kampfrichtern.

Im Wettkampf der Senioren Ü65 siegte Ulla im Dreikampf an Bank, Boden und Barren souverän. Dabei gelang ihr mit 13,95 Punkten auf der Bank ein Tageshöchstwert. Cordula konnte in der starken Ü60 den Bronzeplatz erturnen. Nur minimal mit 0,05 Punkten musste sich Ute mit dem zweiten Platz in der Ü55 begnügen.
Als einziger TuS-Turner konnte Veit in seiner Alterklasse Ü55 im Vierkampf siegen.
Die Turnerinnen Leann und Mary-Jane zeigten sich in der LK3 den Kampfrichtern. Dabei konnte Leann ihre hohe Turnkunst nach nur einer Woche Training mit dem 3.Platz aufzeigen. Leider erwies sich der Balken für Mary-Jane wieder als zu wackelig und vermieste ihr eine bessere Platzierung als den zehnten Platz.


 tusff am  25. April 2022 - 20:42 Uhr     0 Kommentare  

Zu Dritt auf dem Podest

Alle drei TuS-TurnerInnen konnten beim Memorial in Cottbus nach der andertthalbjährigen Pause hervorragend abschneiden. Renate, Ute und Steffen mischten in ihreren Altersklassen vorn mit.

CB

Etwas besonderes hatte dieser Wettkampf schon an sich. Ein Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern, aber auch das Gedenken an Verstorbene ging sehr tief. Traditionell wurde der Mehrkampf mit dem Turnerlied eröffnet.
Ganz so stark wie früher war das Teilnehmerfeld noch nicht gefüllt. In der AK 75 ging Renate an Boden und Bank wie gewohnt fehlerfrei vom Gerät. "Das war großartig, diese Stimmung reißt einen mit!" resümierte sie ihren Zweikampfsieg. Mit ebenso tadellosen Kürübungen an Barren, Bank und Boden konnte Ute ihr Niveau von der DSM halten. Nur einer Turnerin musste sie sich geschlagen geben. Mit Silber im Dreikampf war sie sehr zufrieden.
Ganz unsicher, ... weiterlesen


 tusff am  31. Oktober 2021 - 19:04 Uhr     0 Kommentare  

Erfolgreich beim 25. Kinderklassenpokal in Oranienburg

Zum Jahresanfang konnten die jungen Turnerinnen und Turner des TuS bereits gewachsene Leistungsstärke nachweisen. Im Wettkampf der Jungen kamen sie zweimal auf einen Medaillenplatz. Sophie konnte gar Silber mit deutlich goldenem Schein erturnen. Eine erfreuliche Bilanz.

OBG

Leo, Nataniel, Tayler und Ben hatten im Wettkampf der LK 4 keine größeren Probleme. Ihre Übungen hatten sie erst 5 Tage vorher beim Faschingsturnen zeigen können. Im Fünfkampf überzeugte Tayler die Trainerin besonders und belegte den 6.Platz in der Einzelwertung. Ben konnte mit deutlich wertvolleren Übungen sogar den 3. Platz erturnen. In der Gesamtwertung an den 5 Geräten konnte unser Team den Bronzeplatz erreichen.
Am Nachmittag griffen auch unsere Turnerinnen der LK 4 in den Pokalkampf ein. Sophie, Nele, Anna, Luise und Antonia wollten den Jungen nicht nachstehen. Doch für einen Podiumsplatz unter 11 Teams reichte es nur für Sophie, die äußerst undankbar den Silberrang nach einem fast perfekten Vierkampf erreichte. Das Team der Mädchen erturnte sich Platz 5.
Mary-Jane, Ute und Steffen wirkten als ehrenamtliche Kampfrichter bei diesem Großevent mit.


 tusff am  29. Februar 2020 - 17:45 Uhr     0 Kommentare  

Pokaleinstand mit Sieg

Beim 33. Traktorpokal in Niederwiesa konnte das altersmäßig gemischte Frauenteam den Sieg einheimsen. Die Herren belegten Platz 3. Dazu gab es weitere Podiumsplätze beim Turnen um den echten Traktor herum.

Traktorpokal

Langsam nahm der Wettkampf Gestalt an. Nach anfänglichem Fremdeln mit dem unbekannten Terrain sowie der LK 4 mit den Hochgeräten, konnten alle 8 Turner mit ihrem Abschneiden zufrieden sein. Besonders Ulla und Ute gewannen von Gerät zu Gerät immer mehr Zutrauen. Am Sprung gelangen die Überschläge, am Stufenbarren wurden längst ad acta gelegte Übungen reaktiviert, am Balken kompensierten sie einen vorzeitigen Abgang und konnten am hervorragenden Boden noch einmal Höchstleistungen bringen. Dabei hatten die Senioren die beiden besten TuS-Turnerinnen Leann und Mary-Jane an ihrer Seite. Sie sorgten mit ihren schwierigen Übungen für die notwendigen Punkte zum Pokalsieg. Das große Malheur ... weiterlesen


 tusff am  19. Januar 2020 - 11:49 Uhr     0 Kommentare  

Drei Siege in Cottbus

Bei einem außergewöhnlich emotionalen Wettkampf konnten die Seniorenturnerinnen des TuS drei Altersklassen gewinnen. Renate gelang ein siegreicher Einstand nach einer Verletzungspause beim 34. Memorialturnen.

CBM1

Das hatte eine Woche nach dem Seniorenpokal nicht besser laufen können. Mit konserviertem Schwung gelang es die Konkurenz aus den 20 Vereinen auf Abstand zu halten. Nach der durch nachdenkliche Minen gekennzeichneten, emotionalen Eröffnung starteten Ulla (AK60), Cordula, Ute (beide AK55) und Renate (AK70) in ihren Riegen den Dreikampf.
Ute konnte sich im starken 8-er Feld mit fehlerfreien Übungen auf Platz 4 behaupten, während Cordula den Wettbewerb dank hoher Schwierigkeiten gewann.
Renate hatte ihre Übungen etwas abgewandelt und konnte so schmerzfrei turnen. Am Ende konnte sie ungefährdet den Sieg in der AK70 feiern. Ulla hatte starke Gegnerinnen in der AK60. Mit ihren Höchstschwierigkeiten auf der Bank hielt sie allerdings auf Abstand und gewannen souverän, weil die vermeintlich stärkste Turnerin am Boden strauchelte. Als Zugabe gewann sie den ausgelobten Erich-Riedeberger-Pokal.
Beim Turnerball wurde neben guter Tanzmusik atemberaubende Artistik geboten. In ausgelassener Stimmung klang der Abend feucht-fröhlich aus.


 tusff am  3. November 2019 - 16:19 Uhr     0 Kommentare  

Team in Falkensee knapp geschlagen

Mit nur 4 Turnerinnen ging das Team TuS/Stahl beim 49. Falkenseer Sommer im Superpokal an den Start. Daher mussten alle, wenn auch ungeplant, einen kompletten Vierkampf in der LK3 turnen, um wenigsten noch ein Streichresultat zu haben.

FS

Trainerin Wallschläger gab allen vier Turnerinnen die Orientierung vor. Rieka Trottenberg und Mary-Jane Skopiak (TuS) trugenwesentlich zur guten Platzierung bei und konnten ihre Übungen gewohnt sicher turnen. Am Boden und Balken lag das Team sogar auf dem 2. Rang. Leider fehlte am Ende eine einzige saubere Kür am Stufenbarren mehr um eine Medaille zu erkämpfen. Der ungeliebte 4. Rang war nicht das erhoffte Resultat, trotzdem überwog die Freude im gemischten Team über die gemeinsame Platzierung. In der Einzelwertung wurde Rieka 9. und Mary-Jane 10.
Einen erfreulichen Finaltag bescherte Rieka dem Team und sich selbst. Als einzige Turnerin des Teams für das Boden- und Balkenfinale qualifiziert, erturnte sie sich Bronze am Balken. Die Bodenkür wurde als Viertbeste aller Turnerinnen bewertet.
Kampfrichterin war Frau Kussnick.


 tusff am  18. Juni 2019 - 17:32 Uhr     0 Kommentare  

Mex siegt beim Adlerpokal

Ein kleines Zweierteam turnte, betreut von Yvonne, beim Pokal der Kaderturner mit unterschiedlichem Erfolg.

Adlerpokal

Mex Maurice Büchner und Nataniel Drzewicki waren zum Wettkampf nach Cottbus gefahren. Lleider hatte der TuS keine Mannschaft zusammenbekommen. Erfolge ließen trotzdem nicht auf sich warten. In einem ausgeglichenen Wettkampf erturnte sich Mex den Sieg mit minimalem Vorsprung. Dabei konnte er am Sprung besonders glänzen. In der Einzelwertung in der AK 7 konnte er sich die Goldmedaille vor 26 weiteren Turnern aus den Turnzentren des Landes sichern.
Nataniel musste in der AK 8 bereits an die Hochgeräte der Herren. Hier wirkten sich die fehlenden Geräte in derheimischen Halle besonders stark aus. Leider sprang nur Platz 16 für den talentierten Turner heraus.


 tusff am  19. Mai 2019 - 17:23 Uhr     0 Kommentare  

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK