Mex räumt bei der Landesmeisterschaft kräftig ab

Hat der TuS wieder ein Talent für den Turnsport gewonnen? So erfolgreich, wie Mex in der AK 7 die Konkurrenz bei den Mehrkampfmeisterschaften in Cottbus beherrschte, ist das jedenfalls einmalig.

LMAK6

Einen Tag nach dem Kindertag konnte Mex gleich noch einmal groß auftrumpfen. Mit Konzentration und Spannung gelangen ihm alle 6 Pflichtübungen. Mit großem Vorsprung siegte er im Mehrkampf sowie an den Geräten Boden, Barren und Reck. Dreimal gewann er Silber, so dass er mit 7 Medaillen ausgezeichnet wurde. Leopold Voss konnte sich im Mittelfeld behaupten und wurde 19. von 30 Turnern des Jahrganges 2012.
In der AK8 (Jahrgang 2011) hingegen waren die Ergebnisse weniger zufriedenstellend. Da der Trainingsumfang nur zur Hälfte abgedeckt werden kann, sind die Kaderturner ab der AK 8 gegenüber den anderen Turnzentren deutlich im Nachteil. Mit großem Rückstand belegten Taylor, Nataniel die Plätze 17 und 18, wofür sie trotzdem Lob von der Trainerin erhielten..
Devin hatte in der AK 9 das schwerste Programm aller TuS-Turner, da die Übungen einen hohen Schwierigkeitsgrad aufweisen. Immerhin konnte er im Mehrkampf den 6. Platz behaupten. Außerdem steigerte er sich am Finaltag enorm. An allen 6 Geräten war er qualifiziert. Eine Medaille sprang leider nicht heraus.
Kampfrichter für den TuS waren Mary-Jane und Cordula.


Permalink  tusff am  2. Juni 2019 - 18:04 Uhr     0 Kommentare  

Mex siegt beim Adlerpokal

Ein kleines Zweierteam turnte, betreut von Yvonne, beim Pokal der Kaderturner mit unterschiedlichem Erfolg.

Adlerpokal

Mex Maurice Büchner und Nataniel Drzewicki waren zum Wettkampf nach Cottbus gefahren. Lleider hatte der TuS keine Mannschaft zusammenbekommen. Erfolge ließen trotzdem nicht auf sich warten. In einem ausgeglichenen Wettkampf erturnte sich Mex den Sieg mit minimalem Vorsprung. Dabei konnte er am Sprung besonders glänzen. In der Einzelwertung in der AK 7 konnte er sich die Goldmedaille vor 26 weiteren Turnern aus den Turnzentren des Landes sichern.
Nataniel musste in der AK 8 bereits an die Hochgeräte der Herren. Hier wirkten sich die fehlenden Geräte in derheimischen Halle besonders stark aus. Leider sprang nur Platz 16 für den talentierten Turner heraus.


Permalink  tusff am  19. Mai 2019 - 17:23 Uhr     0 Kommentare  

Zwei Siege in Erkner

Für alle, die sich zum ersten Mal einem Wettkampf stellen, ist Erkner die erste Adresse. Mit der Etablierung des "Turnen macht spass"- Wettkampfes gelang dem dortigen Verein Chemie Erkner ein erfolgreiches Format, an dem sich in diesem Jahr auch 14 Nachwuchsturnerinnen und -turner beteiligten.

DSC01769

Weit über 200 Mädchen und etliche Jungen hatten sich für ihren ersten Vergleich Erkner ausgewählt. In der Pflichtklasse 5 starteten Annabel, Helen, Lilly, Pia und Rihanna an den 4 Geräten. Dabei zeigte sich bei Lilly und Rihanna so aufgeregt am Balken, dass die Übung nicht wie gewünscht gelang. Helen dagegen meisterte alle Geräte souverän, wenn es auch nicht für einen Platz bei der Siegerehrung reichte.
In der LK 4 der Mädchen turnten Johanna, Lucie, Antonia, Anna und Anne. Leider geriet Anne am Balken zweimal ins Straucheln. Besser meisterten Antonia und Anna die drei Lieblingsgeräte. Sie wurden von ihrer Trainerin optimal betreut. Antonia turnte bereits so hervorragend, dass ihr der Sieg in der Alterklasse gelang. Anna konnte sich über den 4.Platz bei ihrem ersten großen Wettkampf freuen.
Leo, Willy, Justin und Tim turnten, begleitet von Trainerin Yvonne, ebenfalls in der LK 4. Sie hatten ihre Übungen gerade erst erlernt und konnten doch schon schwierige Elemente sicher vorturnen. Leo zeigte am Boden gar einen Schweizer Handstand und konnte auch am Sprung, Barren und Reck überzeugen. Im kleinen Sechserfeld konnte Leo sogleich siegen und Tim erturnte sich die Silbermedaille. Justin verpasste knapp das Podest. Da er bereits an den Hochgeräten turnte, hatte er seine Übungen bereits schwieriger gestaltet. Willy rundete das gute Ergebnis mit Platz 5 ab.
Spass ahtten alle und nicht zuletzt wird sich im Training zeigen, wie es sportlich weiter geht.
Als Kampfrichterinnen stellten sich Angie, Alexa und Steffen zur Verfügung.


Permalink  tusff am  24. März 2019 - 09:16 Uhr     0 Kommentare  

Landesmeisterschaft der Kaderturner

Die jungen Turner der AK 7 bis 9 brachten leider in diesem Jahr keinen Titel an die Oder. Eine Silber- und Bronzemedaille in der AK 7 am Sprung sind die einzig zählbaren Ergebnisse. Im Bodenfinale der AK 8 turnte sich Levi-Joe zum vierten Platz.

LM AK

Die Mehrkampfmeisterschaften der Turner finden traditionell in Cottbus statt. An allen 6 Geräten gilt es Pflichtübungen in hoher Perfektion zu zeigen.
In der AK 8 starteten Nataniel, Mex, Taylor und Jean-Luca. Sie begannen am Barren und hatten es dabei besonders schwer, da die Kampfrichter viel zu vorsichtig werteten. Schade, denn die Übungen waren überdurchschnittlich. Am nächsten Gerät, dem Reck, wurde eine fehlendes Element moniert, was wiederum zu Punkteinbußen führte. Leider ließ die Konzentration der kleinen Turner nun rasch nach, so dass auch am Boden, Pauschenpferd und den Ringen kein Podestplatz erturnt werden konnte. Erst am letzten Gerät ... weiterlesen


Permalink  tusff am  24. Juni 2018 - 18:44 Uhr     0 Kommentare  

Strahlende Gesichter beim 11. Adventsturnen

Der Tus hatte zum Jahresabschluß sportliche Gäste aus Eisenhüttenstadt und Fürstenwalde geladen. Über 66 Nachwuchsturnerinnen und Turner unter 14 Jahren trafen in 11 Kategorien aufeinander. Der TuS stellte wieder die meisten Starter. Viele fleißige Helfer und 17 Kampfrichter ermöglichten diesen Wettkampf und wurden dafür am Schluß mit einem kleinen Präsent geehrt.

Advent 14

Dieses Adventsturnen war die turnerische Premiere für die fünf- und sechsjährigen Turner der Trainerin Frau Haff sowie weiterer kleiner Turnerinnen vor allem in den Pflichtstufen. Sie zeigten ihre Übungen an Reck bzw. Balken, Barren, Boden und Sprung vor den zahlreich erschienenen Eltern schon sehr gut. Eine davon, die kleine Leni wurde vom Weihnachtsmann extra beschenkt, weil er ihre Wünsche schon erhalten hatte. Später belegte sie in der jüngsten Altersklasse 5/6 den zweiten Platz. Lediglich Mex Büchner undturnte bei seinem Wettkampfeinstand besser als sie und landete vor ihr auf dem 1.Platz.
Vor der Siegerehrung zeigten Leann, Mary-Jane und Manina ... weiterlesen


Permalink  tusff am  9. Dezember 2017 - 19:28 Uhr     0 Kommentare  

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK