Hervorragendes Abschneiden beim Eberswalder Turnertreff

Die Turnerinnen und Turner hatten sich nach 3 Jahren auf dieses Event gefreut. Zwei Turnerinnen der Erwachsenenklasse sowie vier Seniorenturner stellten sich den Kampfrichtern.

Im Wettkampf der Senioren Ü65 siegte Ulla im Dreikampf an Bank, Boden und Barren souverän. Dabei gelang ihr mit 13,95 Punkten auf der Bank ein Tageshöchstwert. Cordula konnte in der starken Ü60 den Bronzeplatz erturnen. Nur minimal mit 0,05 Punkten musste sich Ute mit dem zweiten Platz in der Ü55 begnügen.
Als einziger TuS-Turner konnte Veit in seiner Alterklasse Ü55 im Vierkampf siegen.
Die Turnerinnen Leann und Mary-Jane zeigten sich in der LK3 den Kampfrichtern. Dabei konnte Leann ihre hohe Turnkunst nach nur einer Woche Training mit dem 3.Platz aufzeigen. Leider erwies sich der Balken für Mary-Jane wieder als zu wackelig und vermieste ihr eine bessere Platzierung als den zehnten Platz.


 tusff am  25. April 2022 - 20:42 Uhr     0 Kommentare  

Faschingsturnen 2022

Zum ersten Kräftemessen diente der Ostermontag für die Leistungsklassen. Auch die Pflichtturnerinnen zeigten sich ersstmals den Kampfrichterinnen.

Fasching

Wer dabei war, wird es nicht bereut haben. Alle hatten ihren Spass auch die Kampfrichter! Am Ende gab es nur strahlende Gesichter.
Die Turner hatten ihre Übungen im Kostüm zu zeigen, was ungewwohnt war. Sieger gab es auch.
Bilder davon gibt es in der Galerie (Yvonne hat sie zur Verfügung gestellt).

Schlagwörter: Wettkampf Verein

 tusff am  6. März 2022 - 09:29 Uhr     0 Kommentare  

Lichtblick am Turnerhimmel

Für die anderen Turnerinnen und Turner bleibt die Halle zwar noch gesperrt, doch ein "Wettkampf" ist schon für den 27.3. vorgemerkt! Um den Eberswalder Turnertreff nicht zum zweiten Mal ausfallen zu lassen, haben die rührigen Ausrichter von Motor Eberswalde ein Fernduell ausgeschrieben. Ab 11:00 Uhr werden die angemeldeten Teilnehmer die drei Strophen des Turnerliedes darbieten, zelebrieren oder intonieren, was live bewertet von einer Jury wird. Die Kreativsten werden anschließend geehrt. Damit kann der 45. Turnertreff in Eberswalde trotz gesperrter Halle und Besuchsverbot virtuell durchgeführt werden.

Schlagwörter: Wettkampf Turnertreff

 tusff am  21. März 2021 - 10:14 Uhr     0 Kommentare  

Wichtige Information für Seniorenturner/innen

Die gemeinsame Landesmeisterschaft der Seniorenturner ist in Berlin am 6. April vorgesehen. Gleichzeitig findet der Eberswalder Turnertreff statt. Deshalb gilt die folgende Qualifikationsregelung, wie von Jana Rathmann mitgeteilt wurde.

DTB Turnen

1. für eine Qualifikation zur DM ist die Teilnahme an der LM nicht nötig
2. eine Teilnahme am ETT zählt auch als Qualifikation,
3. da anzunehmen ist, dass nicht mehr als 2-3 Turner pro Altersklasse an den DM teilnehmen wollen, dürfte es keine Probleme geben, dass alle, die an der DM teilnehmen wollen, dies auch tun können (auch Turner die weder am ETT noch an der LM teilnehmen können)

Ganz wichtig für die Verantwortliche, Jana Rathmann, ist rechtzeitig zu wissen, wer zu den DM in Bühl fahren möchte. Eine elektronische ID und Startpass vom sind ebenso erforderlich.


 tusff am  16. Februar 2019 - 09:08 Uhr     0 Kommentare  

"Nur" zwei Siege

Da hatte beim ersten Vergleichskampf der Seniorenturner in Spremberg ein böser Geist zugeschlagen. Krankheitsbedingt schrumpfte das aktive Team auf je eine Turnerin und einen Turner. Beide gewannen ihre AK.

Spremberg

Nach einer anstrengenden, aber sehr informativen Kampfrichterfortbildung schloss sich am Abend das 22. Turnen der reiferen Jahresringe an. Gut gebildet werteten Ute und Veit für den TuS an allen Geräten.
Dabei bewerteten sie auch Ulla und Steffen, die allein übrig blieben, nachdem drei weitere Turner kurzfristig absagen mussten. Nicht nur in der AK 60 bestimmte Ulla das Niveau, sie zeigte an Boden, Sprung und Bank die besten Küren des Abends. Ungefährdet war ihr Sieg an diesem Abend.
Steffen tat sich äußerst schwer, wenigsten Haltung zu bewahren, denn die Schwierigkeiten fehlten in seiner Übung. Etwas Glück und das Pech eines anderen am Reck verhalfen ihm schließlich knapp zum Sieg in der AK 50.
Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wurden unter den fast 40 Turnern eifrig Pläne für das Sportjahr geschmiedet.


 tusff am  4. März 2018 - 09:48 Uhr     0 Kommentare  

Buntes Treiben am Rosenmontag

Das Faschingsturnen fand pünktlich zum Rosenmontag in der Turnhalle des TuS statt. Zuerst wurden die Paare ausgelost, dann ein kompletter Vierkampf geturnt. Am Ende entschieden 2 Zehntel Punkte über den Sieg.

Faschingsturnen

Die vier kostümierten Paare waren bis auf einen Jungen rein weiblich. Aber Ben turnte den zweitbesten Wettkampf. Nur Sophie turnte an diesem Nachmittag noch besser. Doch es gewann keiner von Beiden sondern das Paar Luise und Natalia knapp vor Sophie und Chantal. Platz drei belegte Ben gemeinsam mit Tanita, die ihren ersten Wettkampf turnte. Lediglich Silja und Jessica fanden keinen Platz auf dem Siegerpodest. Für alle gab es kleine Präsente von ihren Trainerinnen und zum Schluß stellten sich alle dem Fotografen.

Schlagwörter: Wettkampf Paarturnen Verein

 tusff am  12. Februar 2018 - 21:49 Uhr     0 Kommentare  

Erste Kaderüberprüfung

Zu ihrem ersten Kaderwettkampf weilten die Jungen der AK 7/8 in Berlin Hohenshöhausen. Unter der Anleitung von Yvonne Schuster zeigten die kleinen Turner der AK 7 bereits erste Erfolge bei ihrer Wettkampfpremiere.

AK 10 17 Bln

Bei diesem Wettkampf mussten kleine Übungen an den verschiedenen Geräten geturnt werden. Auch aus Cottbus, Strausberg, Falkensee, Potsdam und Berlin kamen die Turner zusammen, um ihren momentanen Leistungsstand festzustellen. Jeweils 10 Teams wetteiferten in den beiden Altersklassen.
Taylor Donath, Nataniel Drzewiecki, Dustin Putzke belegten gemeinsam den 4. Platz. Dabei konnte Nataniel besonders punkten und sich über Bronze in der Einzelwertung freuen. Er konnte seine Beweglichkeit ausspielen und hatte beim Bückstand die vollen 5 Punkte erreicht.
In der AK 8 fiel kurzfristig der Punktegarant Levi Joe aus. So mussten Tim Papenfuß, Leo Roßbach und Benno Tomzik als Dreierteam die Stationen bewältigen. Dabei zeigten sie einen ausgeglichenen Wettkampf. Alle Unterschiede glichen sich fast aus und so belegten sie gemeinsam die Plätze 13 bis 15. Über Leo freute sich die Trainerin Cordula Kussnick besonders. Sie konnte über seine gezeigten Leistungen bei den Klimmzügen strahlen. In der Gesamtwertung reichte es auch für den 4. Platz im Team. Das gute Abschneidens der sechs Frankfurter Turner läßt für die nächsten Wettkämpfe hoffen.


 tusff am  8. Oktober 2017 - 09:29 Uhr     1 Kommentar  

Geglückter Wettkampfstart

Bereits zum 21. Mal fand das Spremberger Seniorenturnen statt. Bestens vorbereitet zeigte sich die vereinseigene Halle als die vielen angereisten Wettkämpfer sie betraten. Gerade hatte Dietmar Taubert, Vorsitzender der SG Einheit, den Kampfrichterlehrgang beendet, als die ersten Turner zur Erwärmung eintrafen. Der TuS hatte seine komplette Seniorenriege gemeldet, so dass ein ereignisreicher Abend bevorstand.

Spremberg

Bereits ab 10 Uhr hatten Ulla, Veit und Steffen am Kari-Lehrgang männlich teilgenommen, der wieder sehr informativ war.
Nach einer kurzen Verschnaufpause starteten sie sowie Ute, Cordula und Axel in den abendlichen Wettkampf. Sehr traditionell gestaltete sich die Eröffnung durch Thomas, den Abteilungsleiter Turnen. Im anschließenden Dreikampf gelang den Frankfurtern unter den beengten Bedingungen eigentlich alles, von Kleinigkeiten abgesehen.
Cordula, Ute und Axel konnten ihre AK 50 bzw. 55 mit tollen Übungen gewinnen. Veit und Steffen belegten in der AK 50 Platz 2 und 3.
So konnten die Senioren drei Siege, einen zweiten und dritten Platz feiern, was intensiv getan wurde.
Ulla laborierte noch an einer Skiverletzung und übernahm so das schwere Kampfrichteramt bei den Frauen.
Die Fotos steuerte Antje Noack bei, wofür hiermit ausdrücklich gedankt wird.

Schlagwörter: Senioren Wettkampf

 tusff am  7. März 2017 - 17:18 Uhr     0 Kommentare  

Kaderturner beim ersten Vergleichswettkampf

Die kleinen Turner der AK 7 bis 9 nahmen unter der Anleitung der Trainerinnen Willwohl und Schuster an der athletischen Normabnahme in Potsdam teil. Mittelfeldplätze geben Hoffnung auf eine Steigerung bei den nächsten Wettkämpfen.

Pdm AK 7Team mit Trainerinnen

Traditionell war die AK 7 mit einem großen Starterfeld am Vormittag sehr gut besucht. Der TuS schickte fünf Turner an den Start. Mit Benno Tomczik, Levi Joe Hammann, Leo Roßbach, Lenny Putzke, Tim Papenfuß, Lennox Schalau und Devin Dürre absolvierten alle die sechs Doppelstationen konzentriert und durchaus stark verbessert. Zu Spitzenplätzen reichte es dennoch nicht. Mit 103 von 130 möglichen Punkten belegte Levi Joe den 10. Platz von 42 Turnern.
In der AK 8 waren lediglich zwei TuS-Turner, Ben Lehmann und Tobias Lawrenz, am Start. An neun Stationen bewiesen sie, dass die Grundlagen bereits recht gut gelangen. Insgesamt erturnte Ben 106 Punkte und wurde damit 14. Nikolas Klame und Noah Beetz turnten in der AK 9. Sie zeigten ungewohnte Schwächen bei den drei unterschiedlichen Handstandvarianten. Somit musste Noah mit Platz 9 vorlieb nehmen, wurde aber bester Frankfurter des Tages.


 tusff am  25. Februar 2017 - 19:40 Uhr     0 Kommentare  

Diana siegte in Brandenburg

Fünf TuS-Turnerinnen der LK 4 nahmen am Wettkampf " Turnen macht Spass" teil. Sie konnten dabei an einzelnen Geräten Höchstwerte erreichen. Insgesamt 21 Turnerinnen aus vier Vereinen beteiligten sich in der LK 4.

Diana siegt in der LK 4

Viele kleine Turnerinnen und Turner der P1 bis P5 hatten die Landesmeisterschaft verpasst. Sie konnten nun an gleicher Stelle einen Mehrkampf turnen. Diana Shklyar, Luise Lüppker, Lindasy Rückmann, Christin von Quennaudon und Jana Risileann stellten sich in der Kürklasse 4 den Kampfrichtern. Außer am Sprung zeigten sie ausnahmslos ihre besten Kürübungen. Diana gelang sogar eine 12,85 mit einer gelungenen Bodenkür, was nur von Lindsay überboten wurde. Leider konnte Lindsay diese Ergebnisse nicht an allen Geräten bringen. So musste sie sich mit Platz 5 zufrieden geben. Damit war sie bereits Drittbeste Frankfurterin. Luise hatte am Balken die Tageshöchstwertung erturnt und belegte den Bronzeplatz. In hervorragender Weise ertunte sich Diana mit großem Vorsprung den Sieg im Mehrkampf. Lediglich Jana und Christin haben keinen vorderen Platz belegt. Nachdem es am Balken und Stufenbarren nicht optimal lief, wurde Christin 14. Den Bestwert am Stufenbarren erturnte sich Jana sehr zur Freude der Trainerin, Cordula Kussnick. Sie wurde Zehnte mit nur 2 Punkten Rückstand auf die Siegerin, Diana.


 tusff am  4. Oktober 2016 - 10:11 Uhr     0 Kommentare  

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK